institute for transacoustic research
institut für transakustische forschung

abstellkammermusik

mit matthias meinharter & jörg piringer vom institut für transakustische forschung

18. - 20. juli 2009
14:00-19:00

von den workshopteilnehmerinnen mitgebrachte nicht mehr benötigte oder kaputte alltagsgegenstände aus dem abstellraum (mixer, handys, elektrische zahnbürsten, alte computer, cd-player, elektrisches spielzeug, kassettenrecoder, wecker, werkzeug, spielzeuginstrumente, lautsprecher, instrumente, lampen, …) werden gemeinschaftlich zu ungewöhnlichen musikinstrumenten umgebaut. mittels lötkolben, motoren, elektromagneten, tonabnehmern, bohrmaschinen und anderen elektrischen hilfsmitteln werden vernachlässigte gegenstände zum klingen gebracht.

aus einem küchenmixer wird so eine rhythmusmaschine, ein cd-walkman wird zu einer optischen orgel umgebaut und aus dem kaputten handy entsteht ein neuartiges bass-instrument.

durch die verknüpfung der im laufe des workshops entstandenen instrumente entsteht eine komplexe musikmaschine, eine soundinstallation, die im rahmen einer abschlussperformance schritt für schritt in betrieb genommen wird.

es werden keine vorkenntnisse benötigt – erforderlich ist nur die lust am ausprobieren und experimentieren. bitte nicht mehr benötigte haushaltsgeräte und gegenstände zum workshop mitbringen!



ort
BELLEVUE – Das gelbe Haus
Landschaftspark Bindermichl-Spallerhof
Mühlkreisautobahn-Überplattung
4020 Linz